Beiderseits der Logik
Der Brief

Schreien Sie bitte nicht, sagte die junge Dame, elegant mit der Hüfte gegen die Brüstung des Balkons gelehnt, als der Fremde, der zu ihr hinausgekommen war, den nicht adressierten Briefumschlag von den Steinfliesen aufnahm, den die Dame seit einiger Zeit – sogar eine halbe Stunde mochte es bald sein – betrachtete, während sie wie unbewusst rauchend und sich ab und an durchs Haar fahrend in der Abendluft – doch hätte es ebenso gut erst Mittag sein können – stand, als hätte sie diesen Brief lange erwartet und wäre nun sehr erschrocken, denn tatsächlich deutete ihr roter Mund an, sich leicht zu öffnen, als also der Fremde den Brief in der Hand hielt, den er schließlich aus dem Umschlag zu ziehen sich bemühte, und da sie den Inhalt des Briefes nicht kannte, sagte sie zu dem Fremden: Wenn Sie den Brief lesen – Schreien Sie bitte nicht.

DerBrief1

Text und Bilder: Norman Weitemeier