Das Universum im Nebenraum
Schwarze Poesie von Stephan Pitelka

Das Universum im Nebenraum

Kurz vorm Rand der Welt
beginnt die Nächste, die Neue.
Gleich da hinten,
an der Ecke.
Man hört die Rufe durch die Tür,
sieht die Lichtstrahlen unter der Schwelle.
Nun schwitzt die Neugier durch die Wand,
nur noch ein kräftiger Entschluß,
eine unbewußte Handlung,
das alte Zimmer fängt an,
zu vibrieren,
der Boden fliegt den neuen Ideen
und neuen Wänden und Köpfen
und Strömen entgegen.
Die Galaxie der Fenster ist eröffnet.

2013 by Stephan Pitelka